Steuertermine

  • Steuertermine März 2023

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Anhebung des Werbungskosten-Pauschbetrags: Wie können Sie als Arbeitnehmer profitieren?
  • Arbeitsplatzsuche: Bewerbungskosten sind steuerlich absetzbar
  • Dienstwagen: Selbstgezahlte Sonderausstattung mindert den Nutzungsvorteil
  • Lohnsteuernachforderung: Kann die zu wenig vom Arbeitgeber einbehaltene Lohnsteuer beim Arbeitnehmer abgezogen werden?
  • Sonderausgaben mit Auslandsbezug: Neue Aufteilungsmaßstäbe für Globalbeiträge veröffentlicht
  • Werbung für Arbeitgeber: Arbeitnehmer erzielen lohnsteuerpflichtigen Arbeitslohn
  • Werbungskosten: Neues zur ersten Tätigkeitsstätte
  • Werbungskosten: Sind Aufwendungen für eine doppelte Haushaltsführung abziehbar, wenn ein Wohnsitz im Ausland ist?

Informationen für Hausbesitzer

  • Gut zu wissen in der Energiekrise: Steuerbonus gilt auch für Einbau von Kamin- und Kachelöfen
  • Trotz Corona-Zutrittsverbots: Gemeinde durfte ganzjährig Zeitwohnungssteuer berechnen
  • Verkauf eines Tiny House: Bei vorheriger Vermietung gilt zehnjährige Spekulationsfrist
  • Wohnungsüberlassung an Kinder: Ohne Kindergeldanspruch liegt keine Selbstnutzung vor

Informationen für Unternehmer

  • Aktualisierte Vordruckmuster: Nachweis der Eintragung als Steuerpflichtiger
  • BMF: Aufteilung der Vorsteuerbeträge bei gemischten Umsätzen
  • Entwurf eines BMF-Schreibens: Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand
  • EuGH: Welche Kriterien muss ein Vertrag erfüllen, damit er als Rechnung gelten kann?
  • Firmenwagen: Muss für jeden Firmenwagen eine private Nutzung versteuert werden?
  • Gastronomie: Anwendung des ermäßigten Steuersatzes bis 31.12.2023 verlängert
  • Gewerbesteuerzerlegung: Wie wird die Gewerbesteuer verteilt?
  • Kirchensteuer: Erstattungsüberhang muss immer versteuert werden
  • Liquidation: EuGH urteilt zur Vorsteuerberichtigung
  • Neues vom BMF: Vorsteuerberichtigung bei Vorsteuersaldierung
  • Neues vom EuGH: Direktanspruch in der Umsatzsteuer und Verzugszinsen
  • Taxischein: Ortskundeprüfung kann umsatzsteuerfrei durchgeführt werden
  • Vorsteuervergütungsverfahren: Verzeichnisse der Drittstaaten aktualisiert

Informationen für alle

  • Erbschaftsteuerzahlung: Muss man Erbschaftsteuer zahlen, auch wenn vom Erbe nichts übrig ist?
  • Ermessensentscheidungen: Müssen Ermessensentscheidungen begründet werden?
  • Erwerbscharakter überwiegt: Kind in Facharztausbildung löst keinen Kindergeldanspruch aus
  • Inflationsausgleichsgesetz: Kindergeld, Steuertarif und Grundfreibetrag verändern sich
  • Internethandel: eBay-Händler mit Hunderten Auktionen ist unternehmerisch tätig
  • Nachzahlungszinsen in Altfällen: Zinsen von 6 % pro Jahr dürfen nicht im Billigkeitswege erlassen werden
  • Pendeln zur Arbeit: Taxifahrten dürfen nur mit Entfernungspauschale abgerechnet werden
  • Rückwirkend gezahltes Kindergeld: Sechsmonatsbeschränkung ist verfassungsgemäß
  • Schenkungsteuer: Wann muss eine übertragene Kapitallebensversicherung versteuert werden?
  • Stipendium für Masterstudium: Werbungkosten müssen um steuerfreie Leistungen gekürzt werden
  • Ukraine-Krieg: Erleichterungen für Spendenabzug gelten auch 2023
Erbrecht-Text

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN