Steuertermine

  • Steuertermine Dezember 2019

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Ehegatten-Arbeitsverhältnis: Ist es fremdüblich, wenn der Großteil des Gehalts auf ein Wertguthabenkonto eingezahlt wird?
  • Gehaltserhöhung: Steuerfreie Incentives für Arbeitnehmer im Fokus
  • Häusliches Arbeitszimmer: Badrenovierung ist nicht anteilig absetzbar
  • Nettolohnvereinbarung: Vom Arbeitgeber übernommene Steuerberatungskosten lösen keinen Lohnzufluss aus
  • Werbungskosten: Miete auch nach Ende der doppelten Haushaltsführung noch abziehbar?

Informationen für Freiberufler

  • Keine Freiberufler: Rentenberater erzielen gewerbliche Einkünfte

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Bilanzenzusammenhang: Keine Bindung an Prüferbilanz
  • Organschaft: Deutschland soll die Spielregeln ändern
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen: Anwendung des Teileinkünfteverfahrens

Informationen für Hausbesitzer

  • Immobilienerbschaft: Zur Wertermittlung per Vergleichswertverfahren sind vergleichbare Immobilien nötig
  • Umschuldung von Fremdwährungsdarlehen: Schuldzinsen infolge Währungskursverlusts sind nicht absetzbar
  • Vermietung und Verpachtung: Welche Kosten können Vermieter absetzen?
  • Übersehenes Vermietungsobjekt: Finanzamt darf Steuererstattung nicht zurückfordern

Informationen für Kapitalanleger

  • Erbschaft: Wenn die Stiftung nicht wirklich über das eingebrachte Vermögen verfügen kann

Informationen für Unternehmer

  • Entgelt aus Honorarvereinbarung: Zeitpunkt der Versteuerung
  • Kfz-Prüfingenieure: Eigenständig tätige Arbeitnehmer führen GbR in die Gewerblichkeit
  • Mandantendaten: Kosten für Aufbewahrung sind nicht rückstellungsfähig
  • Personengesellschaften: Abfärbewirkung bei Beteiligungseinkünften gilt nur eingeschränkt
  • Rückwirkende Rechnungsberichtigung: Kein Vorsteuerabzug bei Rechnung mit falschem Leistungsempfänger
  • Umsatzsteuerpflicht: Vermietung von Arztpraxen mit Einrichtung
  • Vereinfachungen bei der Organschaft geplant: BMF stellt Eckpunktepapier vor
  • Verschwiegene Verkaufsgewinne: Schätzung der Besteuerungsgrundlagen nach einem Steuerstrafverfahren
  • Vorweggenommene Erbfolge: Abgrenzung zwischen Betriebsübertragung und -zerschlagung
  • Windkraftanlage: Zufahrtsweg kann eine Betriebsvorrichtung sein
  • Wohnungseigentümergemeinschaft: Wärmelieferung steuerfrei?

Informationen für alle

  • Besuch einer Landwirtschaftsschule: Gehört das Praxisjahr zur Berufsausbildung des Kindes?
  • Gleichgeschlechtliche Paare: Nachträgliche Zusammenveranlagung ist möglich
  • Privatschulen: Wie sich Schulgelder absetzen lassen
  • Solidaritätszuschlag: Ab 2021 soll die Rückführung beginnen
  • Versäumte Klagefrist: Kläger kann vor Gericht verzögerte Postbeförderung glaubhaft machen

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN