Steuertermine

  • Steuertermine Mai 2021

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Ehegatten-Arbeitsverhältnis: Zeitwertguthabenmodell muss gesondertem Fremdvergleich standhalten
  • Einkommensteuer: Keine doppelte Haushaltsführung trotz finanzieller Beteiligung
  • Einkommensteuererklärung 2020 und 2021: Die neue Homeoffice-Pauschale im Überblick
  • Lohnsteuer: Preisnachlässe Dritter als steuerpflichtiger Arbeitslohn
  • Private Dienstwagennutzung: Bloßes Bestreiten von Privatfahrten kann Nutzungsversteuerung nicht abwenden
  • Werbungskostenabzug: Erste Tätigkeitsstätte entscheidend

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Bankenabgabe: Abzugsverbot ist (vorerst) verfassungsgemäß
  • Mitteilungspflicht: Zur Meldung von Auslandsbeteiligungen

Informationen für Hausbesitzer

  • Bemessung der Grunderwerbsteuer: Instandhaltungsrücklage darf nicht vom Kaufpreis abgezogen werden
  • Steuerbonus für energetische Baumaßnahmen: BMF veröffentlicht detailliertes Anwendungsschreiben
  • Unterbringung von Geflüchteten: Feriendorf ist nicht von der Grundsteuer befreit

Informationen für Unternehmer

  • "Anderes Vermögensrecht": Finanzamt darf Internetdomain pfänden
  • BMF nimmt Stellung: Umsatzsteuerliche Konsequenzen des Brexit
  • BMF passt Umsatzsteuer-Anwendungserlass an: Reverse-Charge-Verfahren gilt seit 2021 auch für Telekommunikationsdienstleistungen
  • BMF passt Umsatzsteuer-Anwendungserlass an: Wann liegt in einer Rechnung ein unberechtigter Steuerausweis vor?
  • Einnahmenüberschussrechner: Umsatzsteuer darf nicht als durchlaufender Posten außen vor bleiben
  • Europäischer Gerichtshof: Zur Umsatzsteuerfreiheit von entgeltlich erbrachten Leistungen durch Sportvereine
  • Gelangensbestätigung: Ohne Nachweis keine Steuerbefreiung
  • Gewerbesteuermessbetrag in Corona-Zeiten: Herabsetzung für Vorauszahlungszwecke ist leichter möglich
  • Rücklage für Ersatzbeschaffung: Reinvestitionsfrist wird um ein Jahr verlängert
  • Schenkungsteuer: Ermittlung der Ausgangslohnsumme, wenn Arbeitnehmer zu Mitunternehmern werden
  • Schenkungsteuer: Geleistete Anzahlungen sind kein schädliches Verwaltungsvermögen

Informationen für alle

  • Altersvorsorgezulage: Maschinelle Gewährung und Rückforderung ist nicht aufgrund offenbarer Unrichtigkeit korrigierbar
  • Corona-Krise: Finanzämter gewähren weiterhin Stundung und Vollstreckungsaufschub
  • Drittes Corona-Steuerhilfegesetz: Weitere Hilfen für Familien und Unternehmen geplant
  • Einkommensteuer: Rentenbeginn bei Verschiebung der Rente
  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende: Verdoppelte Beträge für 2020 und 2021 werden automatisch umgesetzt
  • Gesetzliche Rentenversicherung: Beitragserstattungen können keine negativen Sonderausgaben sein
  • Steuererleichterungen ab 2021: Welche Verbesserungen für ehrenamtliches Engagement greifen
  • eBay-Verkauf von Modelleisenbahnen: Führt die Auflösung einer Sammlung zu gewerblichen Einkünften?
Erbrecht-Text

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN