Steuertermine

  • Steuertermine Juli 2022

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Doppelte Haushaltsführung: Zählt die Zweitwohnungsteuer zu den gedeckelten Unterkunftskosten?
  • Ermäßigte Einkommensteuer: Auch zusammengeballte Überstundenvergütungen sind begünstigt
  • Fahrgemeinschaft senkt Spritkosten: Jeder (Mit-)Fahrer kann Entfernungspauschale abziehen
  • Firmenwagen: Wo ist die erste Tätigkeitsstätte eines Bauleiters?
  • Unfall im Homeoffice: Zahlt die gesetzliche Unfallversicherung?
  • Verlängerung: Homeoffice-Pauschale von 600 EUR soll für das Steuerjahr 2022 fortgelten

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Aktuell noch im Entwurf: Neues zur Einlagelösung bei Organschaft
  • Verlustberücksichtigung: Wann wird ein Auflösungsverlust realisiert?

Informationen für Hausbesitzer

  • Hohe Energiekosten: Energetische Sanierung senkt den Verbrauch und spart Steuern
  • Kein privates Veräußerungsgeschäft: Baurechtswidrig bewohntes "Gartenhaus" kann steuerfrei verkauft werden

Informationen für Kapitalanleger

  • Kryptowährungen: Vermögensschaden infolge eines Betrugs ist nicht absetzbar

Informationen für Unternehmer

  • Aktualisierung in Detailfragen: Unternehmereigenschaft von Aufsichtsratsmitgliedern - ja oder nein?
  • Eine Frage an Luxemburg: Vorsteuerabzug einer Führungsholding möglicherweise auf der Kippe
  • Europa-Entscheidung zum Vorsteuerabzug: Reparaturleistungen durch Subunternehmer
  • Gastronomie: Dauerhafte Senkung der Umsatzsteuer?
  • Gewerbesteuerhinzurechnung: Wie werden Adresskäufe bei der Ermittlung berücksichtigt?
  • Grunderwerbsteuer: Muss ein Altgesellschafter eine Beteiligung gehalten haben?
  • Hilfe für Geflüchtete: Umsatzsteuerliche Behandlung der Unterstützung in der Ukraine-Krise
  • Kein Verspätungszuschlag: Wenn das Finanzamt Fehler macht

Informationen für alle

  • Einzelveranlagung im Trennungsjahr: Entlastungsbetrag für Alleinerziehende kann zeitanteilig gewährt werden
  • Erstattungs- und Nachzahlungszinsen: Zinssatz soll auf 1,8 % pro Jahr gesenkt werden
  • Gestiegene Mobilitätskosten: Grundfreibetrag, Pendlerpauschale und Arbeitnehmer-Pauschbetrag sollen steigen
  • Häusliches Arbeitszimmer: Ein Raum muss für die berufliche Tätigkeit nicht erforderlich sein
  • Krankheits- und Pflegekosten: Vorläufigkeit in Steuerbescheiden zur zumutbaren Belastung entfällt
  • Nachlassverbindlichkeit: Wie wird eine Vorfälligkeitsentschädigung nach dem Erbfall berücksichtigt?
  • Statistik zur Corona-Pandemie: Welche Branchen die Gewinner und Verlierer sind
  • Ukraine-Krise: Welche Erleichterungen für den Spendenabzug gelten
  • Umsatzsteuerbefreiung: Verfahrenspfleger für Betreuungs- und Unterbringungssachen können sich auf Europarecht berufen
  • Vollmachtswiderruf: Wann beginnt die Klagefrist?
  • Vorweggenommene Aufwendungen: Seminarkosten sind nicht immer vorweggenommene Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben
Erbrecht-Text

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN