Steuertermine

  • Steuertermine November 2020

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Einkommensteuer: Bahnhofsgelände als Dienstgebäude
  • Pensionierter Bahnbeamter: Vorteil aus Jahresnetzkarte darf nicht um Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1.000 EUR gemindert werden

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Betriebsstättenverluste: Kehrtwende beim Abzug finaler Verluste?
  • Erweiterte Kürzung: Photovoltaikanlage gefährdet gewerbesteuerliche Kürzung

Informationen für Hausbesitzer

  • Erbbaurecht: Wann die Grunderwerbsteuer bei einem Rückerwerb aufgehoben wird

Informationen für Kapitalanleger

  • Sonderabschreibung für Mietwohnungsbau: Finanzverwaltung klärt über Detailfragen auf

Informationen für Unternehmer

  • Einkommensteuer: Nachweis des Nutzungsumfangs betrieblicher Fahrzeuge
  • Einkommensteuer: Widerlegung des Anscheinsbeweises für eine private Kfz-Nutzung
  • Erbschaftsteuer: Begünstigtes Vermögen von Wohnungsunternehmen
  • Erreichbarkeit des Rechnungsausstellers: BMF übernimmt Rechtsprechung des BFH
  • Gastronomie: Ermäßigter Umsatzsteuersatz befristet
  • In-App-Verkäufe: Wer ist umsatzsteuerrechtlicher Leistungserbringer?
  • Manipulationssichere Kassen: Bundesländer verlängern Nichtbeanstandungsfrist
  • Mindestbemessungsgrundlage: Lieferung von Strom und Wärme
  • Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand: BMF ergänzt Umsatzsteuer-Anwendungserlass
  • Unternehmensfortführung durch Insolvenzverwalter einer GmbH & Co. KG: Keine Vorsteueraufteilung
  • Verfahrensrecht: Hosentasche als Ladenkasse
  • Verfahrensrecht: Keine Pfändung der Corona-Soforthilfe
  • Vorsteuerabzug bei der Einfuhrumsatzsteuer: Zeitpunkt der Lieferung

Informationen für alle

  • "Ewiger" Kindergeldanspruch: Drohende Behinderung des Kindes vor Erreichen der Altersgrenze reicht nicht aus
  • Corona-Rückholaktion: Kosten für Rückholung lassen sich steuerlich absetzen
  • Einkommensteuer: Kindergeld für ein Kind, das vor dem Ausbildungsbeginn erkrankt
  • Entlastungen für 2021: Mehr Kindergeld sowie steuerliche Verbesserungen für Familien und Menschen mit Behinderung
  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende: Finanzämter setzen Erhöhung für 2020 und 2021 automatisch um
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen: Steuerermäßigung kann nicht erst in späterem Rechenschritt abgezogen werden
  • JStG 2020: BMF legt Referentenentwurf vor
  • Kindergeldanspruch: Wann liegt noch eine einheitliche Erstausbildung vor?
  • Rentner im Ausland: Welche Regeln bei der Besteuerung der Alterseinkünfte zu beachten sind
  • Rückwirkende Kindergeldgewährung: Sechsmonatige Ausschlussfrist muss schon bei der Festsetzung beachtet werden
  • Werbungskosten: Aufwendungen für eine Erstausbildung sind nicht abziehbar
Erbrecht-Text

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN