Steuertermine

  • Steuertermine August 2019

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Fußballtrainer: Sky-Bundesliga-Abo kann als Werbungskosten abzugsfähig sein
  • Kaufkraftzuschläge zum 01.04.2019: BMF veröffentlicht neue Gesamtübersicht
  • Mobbing am Arbeitsplatz: Therapiekosten wegen Burn-out können steuerlich absetzbar sein
  • Neue Ländererlasse: Überlassung von Dienstfahrrädern im Fokus

Informationen für Freiberufler

  • Ausländische Quellensteuer: Ohne Nachweis keine Anrechnung auf deutsche Steuerschuld

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Anteilseignerwechsel: Keine Ausschlussfrist bei fortführungsgebundenem Verlustvortrag
  • Organschaft: Ergebnisabführungsverträge sollten geprüft werden!

Informationen für Kapitalanleger

  • Kapitalertragsteuer-Anmeldung: Anfechtung nach ergangener Einkommensteuerfestsetzung nicht mehr zulässig

Informationen für Unternehmer

  • Aktive Rechnungsabgrenzung: Bei unwesentlichen Beträgen nicht erforderlich
  • Beschränkte Steuerpflicht: Kein Steuerabzug auf Vergütungen für Internetwerbung
  • Entschädigung für Überflutungsfläche: Einnahmenversteuerung kann nicht auf zehn Jahre gestreckt werden
  • EuGH-Vorlage: Welche "Nummer der Rechnung" muss im Vorsteuervergütungsantrag angegeben werden?
  • Ferienhausvermietung: Margenbesteuerung darf nicht zu 7 % Umsatzsteuer erfolgen
  • Feststellungsbescheid: Auf die korrekten Inhaltsadressaten kommt es an
  • Funktionsholding: Vorsteuerabzug aus bestimmten Eingangsleistungen
  • Garten- und Landschaftsbau: Pflanzenlieferung und Gartenbauarbeiten einheitliche Leistung
  • Lieferungen an im Ausland stationierte Truppen: EU-Kommission schlägt Umsatzsteuerbefreiung vor
  • Manipulierte Kasse: Wenn die Programmdokumentation fehlt, wird geschätzt
  • Steuerfreie Überlassung: Nutzung einer Trauerhalle usw. umsatzsteuerfrei
  • Ungeordneter Brexit: Infos zur Besteuerung elektronischer Dienstleistungen
  • Ungültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: Wo ist der Leistungsort?
  • Unsichere Leistungserbringung: Vorsteuerabzug ausgeschlossen
  • Urheberrechtsverletzungen: Abmahnungen sind umsatzsteuerpflichtig
  • Vereinfachtes Ertragswertverfahren: Was beeinflusst den künftigen Wert von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft?
  • Vorläufiges Insolvenzverfahren: Umsatzsteuer ist keine Masseverbindlichkeit
  • Vorsteuerabzug aus Billigartikeln: Wie genau muss die Ware in der Rechnung bezeichnet sein?
  • Vorsteuerabzug: Handel mit Kleidungsstücken
  • Vorsteuerabzug: Zweifel an der Leistungserbringung durch den Rechnungsaussteller

Informationen für alle

  • Anrechnung auf Sozialleistungen des Kindes: Familienkasse darf Kindergeld trotzdem zurückfordern
  • Ausländische Gastärztin: Ohne Gegenleistung ist ein Stipendium nicht steuerbar
  • Brexit-Steuerbegleitgesetz: Bundesrat hat dem Gesetz zugestimmt
  • Erbschaftsteuer: Prozentsätze sind einheitlich auf den gesamten Erwerb anzuwenden
  • Gemeinnützigkeit von Vereinen: Zuwendungen an Vereinsmitglieder dürfen bis 60 EUR betragen
  • Krankheitskosten: Bei Verzicht auf Erstattung kein Abzug als außergewöhnliche Belastung
  • Verfahrensrecht: Bescheidänderung nach Erledigungserklärungen
  • Verlustvortrag: Altersentlastungsbetrag erhöht mitgenommenen Verlust im Folgejahr
  • Übungsleitertätigkeit: Auch Verluste können abgerechnet werden

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN