Steuertermine

  • Steuertermine September 2020

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Kurzarbeitergeld: Arbeitnehmer sollten Progressionsvorbehalt einkalkulieren
  • Lohnsteuer: Kein Arbeitslohn bei sozialversicherungsrechtlichem Summenbescheid

Informationen für Freiberufler

  • Keine Unternehmereigenschaft von Verwaltungsratsvorsitzenden: Erstes Finanzgericht setzt EuGH-Rechtsprechung um

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Betrieb gewerblicher Art: Zur krisenbedingten Ausgabe von medizinischen Utensilien
  • Insolvenz: Zeitpunkt des Beteiligungsverlustes
  • Nichtgelieferte Blockheizkraftwerke: Berichtigung von Anzahlungsrechnungen
  • Organschaft: Gibt es außerorganschaftlich verursachte Mehr-/Minderabführungen?
  • Verlustuntergang: Keine Ausschlussfrist für Antrag auf fortführungsgebundenen Verlust

Informationen für Hausbesitzer

  • Aufteilung der Steuerschuld: Zahlung laufender Hauskosten stellt keine unentgeltliche Zuwendung dar
  • Einkommensteuer: Vergleich über sogenannte Schrottimmobilienfinanzierung

Informationen für Unternehmer

  • Ansässigkeit im Ausland: Kleinunternehmerregelung ist nicht anwendbar
  • EU-Kommission: Verschiebung von Besteuerungsregeln vorgeschlagen
  • Europäischer Gerichtshof: Begriff der festen Niederlassung
  • Investitionsabzugsbeträge: BFH beleuchtet die Regeln zur Rückgängigmachung
  • Kein Zugriff auf beschlagnahmte Unterlagen: Rechtsstreit ist nicht entscheidungsreif
  • Lohnsteuer: Pauschalsteuer bei Betriebsveranstaltung nur für Führungskräfte
  • Postdienstleistungen: Förmliche Zustellung von Schriftstücken ist umsatzsteuerfrei
  • Vorsteuer-Vergütungsverfahren: BMF passt Umsatzsteuer-Anwendungserlass an
  • Vorsteuervergütung von Drittlandsunternehmen: Antragsfrist verlängert

Informationen für alle

  • Berufung auf Auskunftsverweigerungsrecht: Vorgerichtliche Zeugenaussage darf trotzdem verwertet werden
  • Corona-Krise und Pauschalreisevertragsrecht: Bundesregierung bringt Gesetzentwurf auf den Weg
  • Corona-Krise: Bundesregierung bringt weitere steuerliche Hilfsmaßnahmen auf den Weg
  • Corona-Steuerhilfegesetz: Bundesrat hat grünes Licht gegeben
  • Ehegatten und Lebenspartner: Zusammenveranlagung ist meist günstiger als Einzelveranlagung
  • Nachlassverbindlichkeiten: Pflegekosten für die Grabstätte eines Dritten sind abziehbar
  • Nachlassverbindlichkeiten: Vergeblich aufgewandte Prozesskosten können bei der Erbschaftsteuer abgezogen werden
  • Steuerschätzung: Corona-Pandemie sorgt für Einbruch der staatlichen Einnahmen
  • Untätigkeitseinspruch: Wie bemisst sich der Gegenstandswert für eine Kostenerstattung?
  • Vermittlung von Wohnungen und Einfamilienhäusern: Gesetzgeber beschließt neuen Verteilungsschlüssel bei den Maklerkosten
  • Zollrechtliche Tarifierung: Maßgeblich ist der charakterbestimmende Stoff der Ware
Erbrecht-Text

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN