Steuertermine

  • Steuertermine Mai 2020

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Dienstfahrräder: Bemessungsgrundlage für Vorteilsversteuerung sinkt weiter ab
  • Freifahrtscheine der Bahn: Rabattfreibetrag erfasst auch Tagesfreifahrtscheine im Fernverkehr

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Organschaft: Ergebnisabführungsvertrag mit einer ausländischen Gesellschaft
  • Steuerliches Einlagekonto: Nur die Gesellschaft darf klagen
  • Säumniszuschläge: Haftung einer GmbH-Geschäftsführerin für Umsatzsteuerschulden

Informationen für Hausbesitzer

  • Hausverkauf zur Geldbeschaffung: Veräußerungskosten sind keine Werbungskosten bei Mietobjekt
  • Privates Veräußerungsgeschäft: Wann (k)ein unentgeltlicher Erwerb vorliegt
  • Veräußerungsgewinn: Kein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn für ein häusliches Arbeitszimmer

Informationen für Kapitalanleger

  • Antragsveranlagung bei Kapitaleinkünften: Wahlrecht kann nur im "Korrekturkorsett" der AO ausgeübt werden

Informationen für Unternehmer

  • Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr: Umsatzsteuerbefreiung
  • Beförderung von Personen im Schienenbahnfernverkehr: Ermäßigter Steuersatz
  • Europäischer Gerichtshof: Steuerbefreiung von Kostenteilungszusammenschlüssen
  • Konsignationslager in der Zusammenfassenden Meldung: BMF weist auf Verfahrensänderung hin
  • Neuregelung zur Unternehmereigenschaft: BMF erörtert Prüfung möglicher größerer Wettbewerbsverzerrungen
  • Recht zum Vorsteuerabzug: Leistungsbeschreibung in Rechnung muss hinreichend konkret sein
  • Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden: Zuordnungsentscheidung ist zeitnah zu treffen

Informationen für alle

  • Auszahlungsbeschränkung: Auswirkung auf die Hinzurechnung des Kindergeldanspruchs
  • Familiengrabstätte: Sanierungskosten gelten nicht als außergewöhnliche Belastung
  • Häusliches Arbeitszimmer: Welche Raumkosten sind bei Ehegatten-Konstellationen abziehbar?
  • Nachträgliche Anschaffungskosten einer Beteiligung: Gesetzgeber nimmt ausgefallene Finanzierungshilfen in den Fokus
  • Nießbrauch: Steuerpflichtiger Erwerb bei vorhergehender Schenkung?
  • Privater Veräußerungsgewinn: Einziehung einer Forderung bewirkt keine Veräußerung
  • Rentner und Pensionäre: Pilotprojekt zur vereinfachten Steuererklärung wird fortgeführt
  • Riester-Vertrag: Wann liegt eine schädliche Verwendung des Altersvorsorgevermögens vor?
  • Solidaritätszuschlag: Ergänzungsabgabe war 2011 verfassungsgemäß
  • Steuererklärung: Beginn der Festsetzungsfrist bei Abgabe bei falschem Finanzamt
  • Steuerklassenkombinationen in der Ehe: Seit dem 01.01.2020 kann mehrmals pro Jahr gewechselt werden
  • Unerfüllter Kinderwunsch: Kosten künstlicher Befruchtung als außergewöhnliche Belastung
  • Verbot der Überpfändung: Sind andere Gegenstände nicht vorhanden, darf gepfändet werden
  • Vereine: Welche Steuerregeln für Festveranstaltungen gelten

UNSERE KANZLEI-APP FÜR SIE

Kanzlei-App

.

Unser besonderer Service für Sie: Die Kanzlei-App!

Mit der App stellen wir Ihnen je­den Monat interessante Kurzbeiträge zu steuerrechtlichen Themen bereit, die auch Ihr „Portemonnaie“ betreffen. Darüber hinaus informieren über anstehende Steu­ertermine und wichtige Nachrichten.
Am besten Sie installie­ren sich die App ganz einfach auf Ihr Smartphone oder IPhone. Das geht ganz einfach, bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

 

UND SO FUNKTIONIERT DIE INSTALLATION:

1. Starten Sie auf Ihrem iPhone die AppStore-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

Kanzlei-App bei iTunes

1. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play-Store-App und geben Sie in die Suche „Meine Steuerberater-App“ ein.
2. Wählen Sie den Eintrag „Meine Steuerberater-App“ aus und installieren Sie die App.
3. Starten Sie die App und wählen Sie den Button „Bitte geben Sie den Servicecode Ihres Steuerberaters ein“. Geben Sie anschließend den folgenden Servicecode ein: 811221
4. Bestätigen Sie die Eingabe mit „Code prüfen“. Nach kurzer Zeit ist unsere Kanzei-App für Sie freigeschaltet.

 Jetzt bei Google Play

WIR HELFEN IHNEN BEI ALLEN STEUERLICHEN ANGELEGENHEITEN

Wir sind ein Team von Fachberatern und Experten. Der individuelle Kontakt zu unseren Mandanten hat in der Steuerkanzlei Wiester seit zwei Generationen Tradition.

SPRECHEN SIE UNS AN